Für euch gelesen: Der Psychothriller »Das Medikament« von Chris Karlden

Aufgrund einer seltenen Erkrankung verschwimmen für Jan Flemming die Grenzen zwischen Wirklichkeit und falscher Wahrnehmung. Seinen Job in einer Hamburger Kanzlei muss er aufgeben. Seine Ehe droht zu zerbrechen. Da stellt er sich als Testpatient für ein Heilung versprechendes Medikament zur Verfügung. Kurz darauf passieren schreckliche Dinge. Doch geschehen sie wirklich? Hier geht es zum … Weiterlesen Für euch gelesen: Der Psychothriller »Das Medikament« von Chris Karlden

Wieso gute Happy Ends so schwer zu schreiben sind … und warum Sie es trotzdem tun sollten

Literaten empfinden Happy Ends als unrealistisch. Menschen, die gerne lesen, um Spaß zu haben, lieben Happy Ends. Realismus ist für sie kein Maßstab. Sie suchen das befriedigende emotionale Bedürfnis, dass ihnen ein glückliches Ende bereitet. Doch warum ist das so und wie kann man Happy Ends so schreiben, dass sie eben nicht unrealistisch sind? Was … Weiterlesen Wieso gute Happy Ends so schwer zu schreiben sind … und warum Sie es trotzdem tun sollten

Der Schleier ist gelüftet!

Wer Axel Hollmann und mir in den sozialen Medien folgt und/oder unserem YouTube-Channel Die SchreibDilettanten guckt, wird vielleicht schon bemerkt haben, dass wir hier und da auf ein »Geheimprojekt« verwiesen haben, das uns dieses Jahr davon abgehalten hat, neue Romane zu schreiben. Nun dürfen wir den Schleier lüften, denn das Projekt ist in trockenen Tüchern. … Weiterlesen Der Schleier ist gelüftet!

10 Fehler, die Sie beim Schreiben eines Exposés vermeiden sollten

Bevor ich das erste Mal ein Exposé schreiben musste, dachte ich: Wenn der Roman schon fertig ist, ist es bestimmt ein Klacks, die Handlung zusammenzufassen. Weit gefehlt. Abgesehen von der harten Arbeit, die es bedeutet, sich kurz zu fassen, haben Exposés ähnliche Gesetzmäßigkeiten wie Romane. Und die musste ich erst einmal lernen. Wenn Sie Ihren … Weiterlesen 10 Fehler, die Sie beim Schreiben eines Exposés vermeiden sollten